Übersicht des Gesamtwerkes

C H R O N I K  der Familien  H U S S O N G (Hussung, Heuson, Husson)

 
Band  I

Das  Phänomen  der  Familiennamen,  dargestellt am  Beispiel der saarpfälzischen Hugenottenfamilie

H u s s o n g , Petersberg 1990, 248 S., 2. überarbeitete Auflage 2002 im Selbstverlag

 
Band II

Die  saarpfälzische  Hugenottenfamilie   H u s s o n g   und  ihre  Verbreitung  im  Bliesgau:
ANTOINE  HUSSON  aus  Mimbach  und  seine  Nachkommen

Teil 1: Band IIa:   Die Nachkommen des jüngsten Sohnes
                            HANS  MICHEL  HUSSONG aus Mimbach,
                            Petersberg 2002, 446 S.
                            (und einer Mappe mit Falttafeln, Karten u. Listen)

Teil 2: Band IIb:   Die Nachkommen des ältesten Sohnes
                            HANS  GEORG  HUSSONG  aus Mimbach, 
                            Petersberg 2007, 566 S.

 
Band III

Kirkeler  und  Limbacher  H u s s o n g – Stämme:
Die Nachkommen des FRIEDRICH HUSSONG aus Kirkel und des BENJAMIN HUSSONG aus Limbach
                                                                                                                    (geplant 2008)                  

Band IV

Die  belgisch-französische  Familie  des  CHRISTIANUS  HUßON  aus  Ronse  in  Ostflandern  und ihre Verbreitung  in  Deutschland  unter  dem  Namen   H e u s o n
Originaltitel: Das Ahnenbuch – erforscht von Karl Heusohn/Heuson von 1581 bis 1868 und  Hans-Velten Heuson, Büdingen von 1868 bis 1988 (verfasst von Hans-Velten Heuson (+), Büdingen und Clemens Heuson, Kempten-Lauben, Büdingen 2000 im  Selbstverlag, 129 S.)
(zu beziehen bei Helge Hussung, Petersberg)

 
Band V           Der Familienname  H u s s o n  in Frankreich

Teil 1:    Die  Verbreitung  des  Familiennamens in den  einzelnen  Regionen
              Frankreichs, vor allem im Krummen  Elsass  unter  dem  Namen
              H u s s o n g  und im Münstertal unter dem Namen H u s s o n,
              Ausgangspunkt  der  Sippe   H ü s s o n   im   Ruhrgebiet

Teil 2:    Das Vorkommen und die Verbreitung  des  Familiennamens in
              Lothringen und der Champagne

Teil 3:    Das  Rittergeschlecht   d e   H u s s o n  aus  dem  Cotentin  in  der
              Normandie  und die Grafen  d e   H u s s o n   von  Tonnerre  in      
              Niederburgund

 
Band VI         H u s s o n g – Stämme in Übersee

Teil 1:   Die  Memoiren  des  Edward  M.  H u s s o n g,  Nachkomme
             ausgewanderter  Hugenotten aus
             dem  Pays Messin  in  Lothringen,   zusammengestellt von Mary Brewer

             (Die Arbeit von 430 Seiten liegt dem Verfasser als Kopie in englischer
             Sprache vor.)

Teil 2:    Heutige   H u s s o n g – Stämme  in  den  USA  mit  ihren  zahlreichen
              Namensvarianten  wie Hissong, Hyson, Hesson u.a.

Teil 3:    Ensenada:  H u s s o n g – Nachkommen in Mexico

 
Band VII     Der Familiennamen  H u s s o n  in den Niederlanden:

N i c o l a u s   H u s s o n   und Helena MORREN und ihre Nachkommen in der Baronie von Boursheim In Belgisch-Brabant
(Ton Husson aus Rosmalen, im Internet unter gw1.geneanet.org/  hat eine Stammliste mit 300 Angehörigen der Sippe HUSSON in den Niederlanden angelegt.)

Band VIII        Quellenband mit Veröffentlichungen von HUSSONG Namensträgern